Zur 03. Sitzung der Gemeindevertretung am 23. August 2011: Beteiligung Fernwalds am Weltkindertag

Die Gemeindevertretung möge beschließen:
Die Gemeinde Fernwald wird sich aktiv am Weltkindertag 2012 beteiligen.

Dazu wird der Gemeindevorstand beauftragt, spÀtestens in der Sitzung am 7. Februar 2012 der Gemeindevertretung einen Vorschlag zu unterbreiten.

BegrĂŒndung:
„Kinder haben was zu sagen!“ – so lautet das diesjĂ€hrige Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes und UNICEF Deutschland zum Weltkindertag am 20. September. Mit dem Slogan möchten die Kinderrechtsorganisationen das Recht aller Kinder auf Beteiligung stĂ€rken.
Der Weltkindertag wird weltweit begangen. In Deutschland wird dieser Tag jedes Jahr in vielen StĂ€dten und Gemeinden um den 20. September herum mit vielen Aktionen mit und fĂŒr Kinder gefeiert.

Fernwalds Teilnahme am Weltkindertag 2012 soll zeigen, dass wir eine kinderfreundliche Gemeinde sind, in der sich Familien mit Kindern wohl fĂŒhlen.

Hierzu können wir z.B. ein schönes Gemeindefest mit spannenden Aktionen feiern, wozu auch die ortsansÀssigen KindergÀrten, Schulen, Vereine, VerbÀnde und Kirchen eingeladen sind, durch ihre Beteiligung zum Gelingen beizutragen.

Zur 03. Sitzung der Gemeindevertretung am 23. August 2011:
GrĂŒndung der BĂŒrgerstiftung Dr. Ruth Freund

Gemeinsamer Antrag von BĂŒndnis 90/ Die GrĂŒnen und SPD.

Gemeindevertretung möge beschließen:
1. Mit dem Bargelderbe von Frau Dr. Ruth Freund in Höhe von 492.000 Euro (SonderrĂŒcklage seit dem Jahre 2008) inkl. aufgelaufene Zinsen eine Stiftung zu grĂŒnden.
2. Die Stiftung soll den Namen:„BĂŒrgerstiftung Fernwald Dr. Ruth Freund“ tragen.
3. Die Stiftung soll offen sein fĂŒr Spenden und Zustiftungen.
4. Die jĂ€hrlichen ErtrĂ€ge aus der Stiftung sollen fĂŒr die Kinder- und Jugendförderung in unserer Gemeinde verwendet werden.

BegrĂŒndung:
Durch Motivforschung kann eindeutig nachgewiesen werden, dass es der Wille der Erblasserin, Frau Dr. Ruth Freund, war, das Bargelderbe in eine Stiftung fließen zu lassen, damit die ErtrĂ€ge der Gemeinde dauerhaft zu Gute kommen. Durch die Namensgebung „BĂŒrgerstiftung Fernwald Dr. Ruth Freund“ erfĂ€hrt die Erblasserin ein gebĂŒhrendes Andenken – auch fĂŒr kommende Generationen. Kinder und Jugendliche sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Deshalb sollen die ErtrĂ€ge aus der „BĂŒrgerstiftung Fernwald Dr. Ruth Freund“ fĂŒr die Kinder- und
Jugendförderung in unserer Gemeinde verwendet werden.

Fernwald soll sich kĂŒnftig am Weltkindertag beteiligen

Pressemitteilung der GrĂŒnen Fraktion in Fernwald:

„Die Gemeinde Fernwald wird sich aktiv am Weltkindertag 2012 beteiligen“, so lautet der Antrag der GrĂŒnen Fraktion fĂŒr die Sitzung der Gemeindevertretung am 23. August 2011. Dazu soll der Gemeindevorstand beauftragt werden, spĂ€testens in der Sitzung am 7. Februar 2012 der Gemeindevertretung einen Vorschlag zu unterbreiten. mehr lesen … »